Handwerk > Isolationen

Geeignet für Innenräume

Viele Gebäude lassen sich nicht von aussen dämmen. Die Klimaplatten KP 2500+ und KP 1000+ sind deshalb eine wirtschaftlich sinnvolle Anwendung zur energetischen Sanierung von Gebäuden auf der Wand-Innenseite.

Zur Schimmelsanierung und zur Schimmelprävention

Die Klimaplatten KP 2500+ und KP 1000+ werden gegen Schimmel eingesetzt, nachdem die Ursache, wie z.B. Feuchtigkeit, analysiert und behoben wurde. Durch ihren diffusionsoffenen und mineralischen Aufbau können die Klimaplatten auch in Badezimmern, Souterrainwohnungen und im Wellnessbereich eingesetzt werden.

Wärmedämmende Wirkung

Durch die wärmedämmenden Eigenschaften kann erheblich Energie eingespart werden. Der diffusionsoffene Schichtaufbau der Platten wirkt aktiv im Feuchtigkeitsaustausch zwischen Mauerwerk und Raumluft.

Funktionsprinzip Innen-Dämmplatten

01 KlimaTec Platte KP 2500+ / KP 1000+

02 Schlagregen

03 Aussenputz

04 Mauerwerk

05 Innenputz

06 Systemkleber SR 6

07 Diffusionsoffener Wandbelag

08 Luftfeuchtigkeit

09 Kapillarleitung

Die besonderen Eigenschaften aller KlimaTec-Produkte

Alle Eigenschaften, Vorteile und Technische Produktdaten finden Sie hier:

– Schimmelhemmend

– Alkalisch

– Energieeinsparend

– Diffusionsoffen

– Druckstabil

– Gut schneidbar

– Feuchtraum und Trockenbau geeignet

– Glatte Oberfläche durch Vlieskaschierung

– Armierend durch rückseitige Gewebekaschierung

– Auf Mauerwerk zu verkleben

– Vielfältige, diffusionsoffene Gestaltungsmöglichkeiten, z. B. Wandbeläge, Putze, etc.

– Kein rechnerischer Tauwassernachweis nach DIN 4108

– Erhöhung der Wand-Oberflächentemperatur

– Schnelleres Aufheizen der Räume

– Feuchtraum und Trockenbau geeignet

– Ausgleich unebener Untergründe

– Bestell-Nr. 1001200

– Plattenabmessung: 1,20 m Länge x 0,80 m Breite x 2,5 cm Stärke

– Platten/Palette: 40 Platten

– Gewicht: 8,2 kg/Platte

– Wärmeleitfähigkeit: λ = 0,086 W/mK

– Wärmedurchlasswiderstand: R10 = 0,29 (m2 K)/W

– Brandverhalten «B-s1,d0» nach DIN EN 13501-1 entspricht «B1» (schwer entflammbar) nach DIN 4102-1

– Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl: µ = 10

– Wasserdampfdurchlässigkeit nach DIN EN ISO 12572 entspricht einer diffusionsäquivalenten Luftschichtdicke von 0,3 m

– pH-Wert: ca. 9

– Bestell-Nr. 1003053

– Plattenabmessung: 1,20 m Länge x 0,80 m Breite x 1,0 cm Stärke

– Platten/Palette: 120 Platten

– Gewicht: ca. 5,3 kg/Platte

– Wärmeleitfähigkeit: λ = ca.0,097 W/mK

– Wärmedurchlasswiderstand: R = ca. 0,10 (m2 K)/W

– Brandverhalten: B-s1,d0 nach DIN EN 13501-1 bzw. B1 (schwer entflammbar) nach DIN 4102-1

– Wasserdampf-Diffusionswiderstandszahl: µ = 15

– Wasserdampf-Diffusion sd-Wert: ca. 0,15 m • pH-Wert: ca. 9

ERFURT-KlimaTec KP 2500+ und KP 1000+ sind Klimaplatten für die Schimmelsanierung und zur Schimmelprävention. Die Wandoberflächentemperatur wird durch die Klimaplatten erhöht, sodass einer Schimmelneubildung vorgebeugt wird. Der Schimmelbefall ist vor der Verklebung fachgerecht zu entfernen, sowie die Ursache für die Schimmelbildung zu beheben. Gegebenenfalls ist der Rat eines Fachplaners einzuholen. Tauwasser (Kondensat) in der Wand kann durch die Klimaplatte diffundieren.

Beschichtungsgrund
Für einen Anstrich die Klimaplatten vollflächig mit dem ERFURT Systemkleber SR 6 abziehen. Nach Trocknung kann die Fläche mit allen waschbeständigen Dispersionsfarben (diffusionsoffen) nach DIN EN 13300 beschichtet werden.

Tapeziergrund
Vor einer Tapezierung sind die Platten mit einer Kleistergrundierung nach Herstellerangaben (z. B. Metylan NP Power Granulat plus im Ansatz 1:12) zu behandeln. Die Klimaplatten ERFURT-KlimaTec KP 2500+ und 1000+ sind mit allen diffusionsoffenen Wandbelägen überklebbar, wie z. B. Rauhfaser, Vliestapeten, Papiertapeten, etc.. Zur Verklebung auf den Klimaplatten wird mindestens Vlieskleber im Ansatz 1 : 10, z. B. Metylan NP Neuputzkleister, verwendet.

Putzuntergrund
Die Klimaplatten ERFURT-KlimaTec KP 2500+ und KP 1000+ können mit allen mineralischen Innenputzen beschicht werden. Bei der Anwendung von Innenputzen sind die Angaben der Putzhersteller zu beachten.

Systemkleber ERFURT-KlimaTec SR 6 zur Verarbeitung der Klimaplatte verwenden. Auftrag des Klebers gleichmässig mit einem Zahnspachtel oder mit einer Zahnkelle direkt auf die Laibungsplatte aufgekämmt (mindestens 8 mm Kammbetthöhe). Verbrauch je nach Untergrund ca. 1,8 bis 2,2 kg/

Anleitung für die Verarbeitung der Innen-Dämmplatten.

  • Spachteln

    Spachteln

    Risse, Abplatzungen und starke Unebenheiten mit Systemkleber SR 6 beispachteln.
  • Zuschneiden

    Zuschneiden

    Innen-Dämmplatten mit einer Säge zuschneiden.
  • Steckdosen

    Steckdosen

    Löcher für Steckdosen vor der Plattenmontage mit einer Lochsäge bohren.
  • Entkopplungsband

    Entkopplungsband

    Entkopplungsband umlaufend an Wandanschluss und an allen beweglichen Bauteilen anbringen.
  • Kleben

    Kleben

    Kleber vollflächig mit Zahnspachtel auf die Innen-Dämmplatte aufkämmen (mind. 8 mm Zahnung).
  • Klimaplatte

    Klimaplatte

    Platte an die Wand anpressen. Kreuzfugen und Lücken vermeiden. Überschüssigen Kleber an den Rändern entfernen.
  • Plattenfugen

    Plattenfugen

    Plattenfugen mit Systemkleber beispachteln. Bei nicht rissüberbrückenden Wandbelägen, mit Rissband Verstärken.
  • Grundierung

    Grundierung

    Innen-Dämmplatte mit Kleister grundieren.

Technisches Merkblatt

Klimaplatte KP 2500+

Technisches Merkblatt

Klimaplatte KP 1000+

Weitere Isolationen Unserer Produktpalette.

Verschiedene Produkte zur Innendämmung verhindern das Eintreten von Feuchtigkeit und ermöglichen eine kostengünstige Sanierung