Raumgestaltung > Wirz Designers Tapeten > Portraits

Atelier Oï

Aurel Aebi, Armand Louis und Patrick Reymond haben 1991 in La Neuveville, Schweiz, das «atelier oï» gegründet. Der Name «oï» ist dem russischen Wort «tr(oï)ka» – zu Deutsch: «Dreigespann» – entnommen und soll die Dynamik und die holistische Energie zum Ausdruck bringen, die durch ein Dreierteam entsteht. Eine menschliche und künstlerische Verbindung, gemeinsame Werte und Ideale, der Wille sich gemeinsam weiterzuentwickeln und einen gemeinsamen Weg zu schaffen, während die drei ganz unterschiedliche Backgrounds haben: Das sind die immateriellen Bänder und die tiefen Beweggründe, die sie seit 20 Jahren zusammenhalten.

Atelier Oï
Moïtel
Route de Bienne 31
2520 La Neuveville
Schweiz

OFFIZIELLE WEBSEITE

Atelier Oï Tapetengalerie.

Atelier Oï Im Detail

Arbeitsweise

Wir wollen aus einem starren, in Disziplinen aufgeteilten Denkraster ausbrechen, deshalb war uns eine pluralistische Haltung immer lieber als ein monokulturelles System. Unsere Arbeit entspringt einer regelrechten Verschmelzung von Disziplinen, die oft als getrennt eingestuft werden. Dieses Zusammentreffen verschiedener Disziplinen und Erfahrungen, kombiniert mit einem instinktiven und emotionalen Herangehen an das Material, macht es uns möglich, unsere kreative Inspiration zu vervielfältigen. Ebenfalls hilft es uns die Grenzen unserer Vorstellungskraft zu erweitern oder Perspektiven und Skalen zu ändern, und den Verwendungszweck eines Design-Werkzeugs zu verdrehen.

Einflüsse

Unser Team, unsere Beobachtungen und Erfahrungen – und die Philosophie der drei Musketiere, frei nach dem Motto «einer für alle alle für einen». Es besteht kein Zweifel: Unsere verschiedenen Wege im Zuge von Studiengängen im Bereich Architektur, Design und Schiffbau, aber auch die Begegnung mit einzigartigen Persönlichkeiten wie Alberto Sartoris und Ettore Sottsass haben unsere Philosophie und Einstellung beeinflusst.

Philosophie

Unsere Kreationen – immer stromlinienförmig und schlicht gestaltet – sind Ausdruck einer Suche nach einer harmonischen und natürlichen Einheit. Sie wollen eine „poetische“ Sicht von Kreativität verkörpern, um dem Einzelnen die Elemente, die Natur, das Material und die Emotionen näher zu bringen. Bei den Inspirationen und Elementen, die zum kreativen Prozess beitragen können, schöpfen wir aus dem Vollen: Musik, Farben, Licht, Gerüche und Bewegung.

Inspirationen

Der Ausgangspunkt für den Prozess ist oft das Material: seine Art, sein Verhalten, seine Reaktion auf äussere Reize und die mögliche Interaktion mit anderen Materialien. Deshalb entstammen unsere Kreationen oft einem intuitiven und emotionalen Herangehen an die Verarbeitung des Materials. Das Beobachten und Verstehen des Kontexts und der Umgang mit dem Material führen dann über verschiedene Wege zu einem harmonischen Ganzen, wo das Material selbst mit eher immateriellen Elementen wie Klang, Bewegung, Farbe… etc. interagieren kann.

Atelier Oï Impressionen.